VDA ISA 6.0.2

TISAX® Kapitel 8.1.3
Inwieweit ist die Außenhaut der geschützten Gebäude in einer Form ausgeführt, die das Entfernen oder Öffnen von Außenhautkomponenten mit handelsüblichen Werkzeugen verhindert?

Erschlagen von den Anforderungen? Sie wissen nicht, wie ausführlich Sie bestimmte Anforderungen erfüllen müssen?

Testen Sie jetzt kostenlos & unverbindlich unser TISAX®-Komplettpaket.

Ziel

Der unberechtigte Zutritt in Gebäude / Sicherheitsbereiche, in denen als schutzbedürftig klassifizierte Fahrzeuge, Komponenten oder Bauteile hergestellt, bearbeitet oder gelagert werden, ist zu verhindern.

Anforderungen

Muss
Der unberechtigte Zutritt in Gebäude/ Sicherheitsbereiche ist nicht möglich.
Sollte
Massive Bauweise (Mauerwerk, Beton, Stahlbeton oder Spannbeton).
Sollte
Fenster und Türen in der Außenhaut sind in in Übereinstimmung mit RC2 oder höher auszuführen.

Umsetzung

Umsetzung der TISAX Anforderungen aus Kapitel 8.1.3

Um die TISAX Anforderung zu erfüllen, dass unberechtigter Zugang zu Gebäuden verhindert wird, ist eine robuste Gestaltung der Gebäudeaußenhaut erforderlich. Beginnen Sie damit, die Wände Ihrer Gebäude in massiver Bauweise zu errichten. Ideal sind Materialien wie Mauerwerk, Beton, Stahlbeton oder Spannbeton. Diese Materialien bieten eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Durchbruchsversuche.

Weiterhin ist es entscheidend, dass Fenster und Türen in der Außenhaut nach den RC2-Normen oder höher ausgeführt werden. Dies bedeutet, dass Fenster und Türen gegen Aufbruchversuche gesichert sind und das Glas in diesen Fenstern und Türen ebenfalls entsprechend widerstandsfähig ist. Achten Sie darauf, dass alle Installationsarbeiten von qualifizierten Fachkräften durchgeführt werden, um die Integrität der Sicherheitsmerkmale zu gewährleisten.

Konkrete Maßnahmen zur Erfüllung der TISAX Anforderungen

  • Überprüfen Sie die aktuelle Bauweise Ihrer Gebäude und planen Sie gegebenenfalls eine Verstärkung der Außenwände durch nachträgliches Verstärken mit Beton oder anderem widerstandsfähigem Material.
  • Ersetzen Sie alle Fenster und Türen, die den RC2-Sicherheitsstandards oder höher nicht entsprechen. Konsultieren Sie dabei einen Sicherheitsexperten, der die korrekte Umsetzung der Normen überwachen kann.
  • Regelmäßige Wartungen und Inspektionen der Außenhaut sollten durchgeführt werden, um Sicherheitsmängel frühzeitig zu erkennen und zu beheben.

Jetzt Vorlagenpaket verwenden!

122 Unternehmen und 122 erfolgreiche Audits sprechen eine eindeutige Sprache.

Bild von DeltaSecure's Kunde
Bild von DeltaSecure's Kunde
Bild von DeltaSecure's Kunde
Bild von DeltaSecure's Kunde
Bild von DeltaSecure's Kunde
Bild von DeltaSecure's Kunde