VDA ISA 6.0.2

TISAX® Kapitel 8.2.5
Inwieweit ist ein Prozess zur Zutrittsvergabe in Sicherheitsbereiche definiert?

Erschlagen von den Anforderungen? Sie wissen nicht, wie ausführlich Sie bestimmte Anforderungen erfüllen müssen?

Testen Sie jetzt kostenlos & unverbindlich unser TISAX®-Komplettpaket.

Ziel

Es ist ein Prozess zum Schutz vor unberechtigtem Zutritt in Sicherheitsbereiche, in denen als schutzbedürftig klassifizierte Fahrzeuge, Komponenten oder Bauteile hergestellt, bearbeitet oder gelagert werden, definiert.

Anforderungen

Muss
Verantwortlichkeiten für die Zutrittsvergabe sind eindeutig geregelt und dokumentiert.
Muss
Ein Prozess bei Neuvergaben, Änderungen und Löschungen von Zutrittsberechtigungen ist vorhanden.
Muss
Verhaltensregeln bei Verlust/Diebstahl von Schließmitteln.

Umsetzung

Definition von Verantwortlichkeiten für die Zutrittsvergabe

Die Verantwortlichkeiten für die Zutrittsvergabe in Sicherheitsbereiche sollten klar definiert und dokumentiert werden. Hierzu ist es erforderlich, ein Organigramm oder eine Rollenbeschreibung zu erstellen, in der festgehalten wird, welche Mitarbeiter oder Abteilungen für die Verwaltung und Überwachung der Zutrittsberechtigungen zuständig sind. Diese Dokumentation erleichtert die Nachvollziehbarkeit und erhöht die Transparenz des Prozesses.

Einrichten eines Prozesses für Zutrittsberechtigungen

Es muss ein detaillierter Prozess für die Vergabe, Änderung und Löschung von Zutrittsberechtigungen etabliert werden. Dieser Prozess sollte in einem Verfahrenshandbuch festgeschrieben werden, das Schritt für Schritt die erforderlichen Maßnahmen und die beteiligten Rollen beschreibt. Zu jedem Zeitpunkt muss klar sein, wer berechtigt ist, Zugangsberechtigungen zu erteilen, zu ändern oder zu entfernen und welche Verfahren dabei eingehalten werden müssen.

Umgang mit Verlust oder Diebstahl von Schließmitteln

Es müssen klare Verhaltensregeln etabliert werden, die im Falle des Verlustes oder Diebstahls von Schlüsseln, Karten oder anderen Schließmitteln zu befolgen sind. Dazu gehört die sofortige Meldung des Vorfalls an die zuständige Sicherheitsabteilung oder verantwortliche Person. Zudem sollte festgelegt werden, welche Schritte unternommen werden müssen, um den Zugang zu sichern und die entsprechenden Schließmittel schnellstmöglich zu ersetzen oder zu sperren. Das schnelle Handeln in solchen Situationen minimiert potenzielle Sicherheitsrisiken.

Jetzt Vorlagenpaket verwenden!

122 Unternehmen und 122 erfolgreiche Audits sprechen eine eindeutige Sprache.

Bild von DeltaSecure's Kunde
Bild von DeltaSecure's Kunde
Bild von DeltaSecure's Kunde
Bild von DeltaSecure's Kunde
Bild von DeltaSecure's Kunde
Bild von DeltaSecure's Kunde